Kirche Dierhagen Dorf

Die malerische Dorfkirche erzählt eindrucksvoll Kulturgeschichte. Geöffnet ist sie von Mai bis September, in der Zeit von 10 - 16 Uhr. Im Inneren der schlichten Kirche steht das Modellschiff »Vergatte von Dierhagen 1799«.

Es wird berichtet, dass sich um 1811 hiesige Seeleute im nahen Wald versteckt hielten, um der Zwangsrekrutierung durch die Franzosen zu entgehen. Als Dank für die Hilfe seitens der Dorfbewohner stifteten die Seeleute dieses Schiffsmodell.

In Kürze:

  • Backsteinkirche, Fertigstellung 1850 an der Stelle einer baufälligen Fachwerk-Kapelle, die bereits 1595 erwähnt wurde
  • Turm 1928 aufgesetzt
  • Orgel, eine Friese III von 1865
  • schlichte Innengestaltung (nach einer Renovierung um 1970)
  • Votivschiff »Vergatte von Dierhagen 1799«