Hafen und Wasserwanderrastplatz Dierhagen Dorf

2002 wurde der Dierhäger Hafen und Wasserwanderrastplatz mit modernen Sanitäreinrichtungen und einer Bootsslipanlage ausgestattet. 
Koordinaten: 54° 17´ 7´´ N und 12° 21´ 9´´ E

Liegeplätze:
54 bei bis zu 2,3 m Wassertiefe

Ansteuerung:
ab Tonne R75/D1 Ribnitzer Fahrwasser mit Kurs 260°, Fahrwasser betonnt mit Wassertiefe 2,0 m - Schwankungen bei Südwest um 0,3 m

Service:
Mehrzweckgebäude mit WC / Duschen, Strom und Wasser an den Liegeplätzen, Fäkalentsorgung, Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe.

Vom benachbarten Strand aus können Windsurfer bequem starten. Vor allem bei Ostwind ist der Bodden voller bunter Segel. Wer sich lieber fallen lässt, kann vom Dierhäger Hafen den Ausflugsdampfer nach Wustrow oder Ribnitz nehmen oder auf dem Zeesenboot "Hanne Nüte" mitsegeln und dabei den maritimen und historischen Charme sowie die Schönheit der Boddengewässer genießen.

Der Saaler Bodden ist ein relativ flaches Brackwasser, das gewöhnlich freundlich anmutet. Aber Achtung! Die im Vergleich zur Ostsee kurzen Wellen können es in sich haben.


Hafenmeister:
Herr Peter Zobel, Telefon 0170-4512671

Weitere Informationen zu Häfen: www.mv-maritim.de